Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Tag 3, Riga Umgebung

In der Nacht hat es gewittert und nun ist die Temperatur auf knapp 20 Grad gefallen. Nicht unangenehm, wenn der Nieselregen und die steife Briese aus Nord-Nordwest nicht wären.

Wir starten am Mittag und überqueren die Daugava, so heisst der Fluss, der durch Riga fliesst, und wandern Richtung Kalnciema-Quartier. Hier gibt es renovierte Holzhäuser aus dem 18. Jahrhundert, die wir ansehen wollen. Einst gab es um Riga etwa 2000 Holzhäuser, von denen viele aber bereits zerfallen sind oder kurz vor dem Zerfall stehen.

Aus Holz.
Das auch.
In der hölzernen Gaststube – sehr angenehme Ambiance.
Schöne Möbel.
Auf dem Nachhauseweg..
.. noch ein Exemplar.
Dann über die Vanšu Brücke wieder zurück in die Altstadt.